Segelwelt.at

Informationsupdate Coronavirus 1.4.2020, 1400 Uhr

Aus gegebenen Anlass möchten wir unsere Kundinnen und Kunden über die Auswirkungen des Coronavirus auf unseren Geschäftsbetrieb und unsere Veranstaltungen informieren. Kurzinfo hier, längere Version in den News.

Segeltraining 16. bis 19. April 2020: Da die Einschränkungen in Österreich derzeit bis 13. April angesetzt sind und Slowenien derzeit kein Enddatum angiebt, bereiten wir uns vor, dieses Segeltraining stattfinden zu lassen. 

Neue Termine geben wir umgehend hier auf der Website bekannt sobald die Situation etwas übersichtlicher wird. Angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer informieren wir persönlich.

Segelwelt shop, Leinen-, Spleiß- und Riggwerkstatt: Bestellungen werden kurzfristig bearbeitet, verschickt bzw. kontaktfrei übergeben. Bestellen über den Online Shop, office@segelwelt.at oder telefonisch unter 02622 28074

Wir hoffen damit, zu den gemeinsamen Anstrengungen beizutragen, um die rasche Verbreitung des Virus einzudämmen und wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute!

Ihr Segelwelt Team

Volvo Ocean Race goes IMOCA

Volvo goes Vendée

In Den Haag traffen sich vergangene Woche die neuen Organisatoren des Volvo Ocan Races sowie führende Designer wie Guillaume Verdier und Juan Kouyoumdjian und Segler der letzten Volvo Ocean Race und IMOCA Events, um sich über die Veränderungen für die kommende Ausgabe des Volvo Ocean Races Gedanken zu machen. Dabei ist auch ein Wechsel der Bootsklasse beschlossen worden.

Zukünftig kommen die bei der Vendée Globe eingeetzten IMOCA 60 auch beim Volvo Ocean Race zum Einsatz.
Für die Boote, die vor allem für den Einhand- und Zweihandmodus optimiert sind, soll nun ein Komitee spezielle Regeln für die Teilnahme mit voller Besatzung ausarbeiten.

Vermutlich wird die Crewstärke weiter reduziert werden, denn die aktuellen IMOCA Racer bieten zur Zeit nur Platz für ca. 5 Personen. Inwieweit dies Einfluss auf zukünftige IMOCA Designs haben wird wird sich zeigen.
Am Online Reporter soll auf jeden Fall festgehalten werden.

Mit der Änderung der Bootsklasse erhoffen sich die neuen Organisatoren frischen Wind für das Volvo Ocean Race. Die IMOCA Klasse ist breit aufgestellt, besitzt eine gute Infrastruktur und hat vor allem mit den neuen Designs mit Foils einen schnellen Offshore Racer im Angebot.

Co-Präsident Johan Salen beschreibt das so:  „Das Rennen mit den neuen foilenden Monohulls der IMOCA zu segeln, wird mehr Segler, Teams und die gesamte Marine Industrie motivieren, sich auf die nächste Ausgabe vorzubereiten. Durch die Partnerschaft mit der bestehenden IMOCA-Infrastruktur wird der professionelle Offshore-Segelkalender einheitlicher und effizienter.Dies hilft dem Sport als Ganzes und trägt zum Aufbau eines nachhaltigen Geschäftsmodells für Teams und Segler bei."

Charles Caudreliere und Bouwe Bekking äußern sich auf jeden Fall positiv zum neuen Konzept und freuen sich auf die neuen Synergien, die sie sich aus der Partnerschaft entwickeln werden.


 Segelwelt.at bietet auch für Sie die passende Ausrüstung für Ihre Offshore Abenteuer, In unserem Online Shop finden Sie passende Kleidung, die passenden Leinen und nützliche Ausrüstung für Ihr Boot.